» Aktuelle Informationen

PRESSEMITTEILUNG DES FDP-KREISVERBAND MEISSEN
Dr. Kunze: „FDP des Kreises Meißen strebt aussichtsreiche Listenplätze

Überaus
zuversichtlich gehen die Liberalen des Landkreises Meißen in das Wahljahr 2009.
Auf dem bevorstehenden Landesparteitag am Samstag in Pirna wird die FDP ihre
Kandidaten für den Sächsischen Landtag und zum Deutschen Bundestag bestimmen.
Dabei bewirbt sich der bisherige Wahlkreisabgeordnete Jan Mücke, MdB (36,
Dresden/Radebeul) um die Spitzenposition der Landesliste für den Bundestag in
Berlin. Die FDP des Kreisverbandes will zudem Wilhelm Minschke (65, Coswig), als
Direktkandidat für den Bundestag im Landkreis Meißen, auf einem vorderen
Listenplatz einbringen. Der Radebeuler Ortsverbandsvorsitzende und
Kreisschatzmeister Alexander Wolf (44) soll, geht es nach den Meißner Liberalen,
ebenfalls auf einem aussichtsreichen Listeplatz zum Sächsischen Landtag
antreten, um dann ab Herbst die Region im Landtag wirkungsvoll vertreten zu
können. Auch die Direktkandidaten Dr. Volkmar Kunze (Radebeul), Renate Fiedler
(Moritzburg / Meißen) und Norbert Ehme (Gröditz) werden für die Liste zur
Landtagswahl kandidieren. "Mit diesen qualifizierten und erfahrenen Kandidaten
soll die Wende in der Bundes- und Landespolitik eingeleitet werden und die
"sprach- und gesichtslosen" großen Koalitionen durch eine bürgerliche Mehrheit
abgelöst werden. Bildung, Forschung/Entwicklung, Wirtschaft, eine vernünftige
Verkehrspolitik sowie ein einfaches und gerechtes Steuersystem sollen dabei
Schwerpunkte bilden, damit es in Deutschland und Sachsen wieder aufwärts geht.
Wir werden Wort halten! Dazu sollen auch unsere Kandidaten der Region
entsprechend beitragen" so Dr. Kunze.



F.d.R.d.A.

Alf Schwaten

Pressesprecher

des FDP-Kreisverbandes Meißen

Tel. 0172-6910854



30.01.2009