» Aktuelle Informationen

FDP Coswig - Wieder im Stadtrat

Die FDP – Ortsgruppe und alle
Kandidaten für die Stadtratswahl möchten sich hiermit bei den Coswiger
Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die mit ihrem Votum den Wiedereinzug in den
Stadtrat mit einem Sitz ermöglichten. So sehr wie wir darüber erfreut waren,
sind wir uns natürlich auch der Tatsache bewusst, dass es für einen Einzelnen
schwierig ist, eine allumfassende Stadtratsarbeit zu leisten. Deshalb wurden
bereits Gespräche über eine Zusammenarbeit mit anderen Vertretern im Stadtrat
geführt, über dessen Ergebnisse wir entsprechend informieren werden. Eines
können wir aber bereits an dieser Stelle sagen. Wir werden, egal in welcher
Verbindung, ein in der Sache streitbarer und konstruktiver Partner mit eigenen
Vorschlägen und Ideen sein. Anknüpfend an unser Wahlprogramm und bezugnehmend
auf derzeitige Diskussionen sehen wir für unsere Stadtratsarbeit folgende
aktuelle Schwerpunkte.



Auf den Prüfstand gehört die gesamte Problematik der Sportstättennutzung,
einschließlich der Hallengebühren. Sollte es bei der derzeitigen Regelung
bleiben, schlagen wir vor, einen Teil der Gebühren den Sportvereinen für die
Kinder- und Jugendarbeit, sowie für die Übungsleitertätigkeit zurückzugeben.



Bürgernähe sollte aus unserer Sicht mit effektivem Arbeiten verbunden sein. Die
augenblicklich viel diskutierten Einwohnerversammlungen könnten nach Initiative
der FDP in einem festzulegenden Turnus durch Stadtratssitzungen mit den
entsprechenden Schwerpunkten und einer Bürgerfragestunde in den Ortsteilen
ersetzt werden. Weiterhin wäre eine zentrale jährliche Einwohnerversammlung in
der Börse denkbar. Effektiv, bürgernah und ohne hohe Zusatzkosten!



Obwohl der Bau der Hauptstraße gerade erst begonnen hat, hoffen wir, sicher wie
jeder Coswiger, auf eine schnellstmögliche Fertigstellung. Zur Einweihung im
kommenden Jahr regen wir die Durchführung einer Coswiger Straßenkirmes an, die
unter Einbeziehung der Coswiger Händler und Gewerbetreibenden zur Tradition
werden sollte.



Positive Reaktionen haben wir bereits zu der Problematik „Coswig barrierefrei
für unsere behinderten und älteren Mitbürger“ erhalten. Auch hier werden wir
weiter dranbleiben und dieses Thema in unseren Konzeptionen und Vorschlägen zu
Stadtmarketing und Stadtentwicklung nachhaltig integrieren.



Für Ideen, Hinweise und Anregungen sind wir für alle interessierten Bürger wie
folgt erreichbar: 

28.06.2004