» Aktuelle Informationen

FDP und SPD wollen Bürger beim Fährhaus mitentscheiden lassen

In der Tagespresse war es bereits angekündigt, FDP und SPD wollen Bürger beim Fährhaus mitentscheiden lassen.







Am 11. und 12. Juni hatten die beiden Parteien in einer gemeinsamen Aktion
aufgerufen über die drei aktuell im Stadtrat heiß diskutierten Varianten für das
zukünftige Coswiger Fährhaus mitzureden und so über dessen Zukunft zu
entscheiden. Ziel war es ein breites Meinungsbild, unabhängig von den
politischen Mehrheiten im Stadtrat, zu erhalten. Von 13.00 bis 16.00 Uhr hatten
Bürger, Gäste und Touristen täglich die Möglichkeit sich zu informieren. Auf
einer großen Tafel wurde die Historie der Fähre und die drei möglichen Varianten

- Sanierung des alten Fährhauses, Neubau in Schiffsform oder ein offener
Pavillon - mit Text und Bildern vorgestellt. Im Anschluss hatten alle die
Möglichkeit mit Ihrer Unterschrift für eine der Variante ein Votum abzugeben.
Davon wurde, von denen die zu Fuß, mit Skatern oder Fahrrad anhielten, rege
Gebrauch gemacht. Viele hinterließen nicht nur ihre Unterschrift, sondern
wollten aktiv mitdiskutieren und waren froh, dass ihnen hier die Gelegenheit
gegeben wurde und die Bürger mit einbezogen werden. Dabei waren die Meinungen
des Studenten aus New Orleans (USA) ebenso interessant, wie die Geschichten der
85jährigen Wanderin, die einmal im Monat von Radebeul nach Meissen läuft oder
auch die Ideen der jungen schwäbischen Familie auf dem Wege nach Torgau. Oft
wurde mehr geredet als unterschrieben!



Das Votum für einen der drei Entwürfe des zukünftigen Fährhauses fiel dann aber
dennoch überraschend eindeutig aus und soll in einem der nächsten Termine des
Stadtrates oder des zuständigen Ausschusses veröffentlicht werden. Bleibt
abzuwarten ob die Stadträte dann dem mehrheitlichen Willen ihrer Bürger folgen
oder sich dagegen stellen. Über den Ausgang werden wir Ihnen nach der
Entscheidung berichten.



Vielen Dank an alle Coswiger Bürger und Gästen, die so eifrig mitdiskutiert
haben!




Alf Schwaten FDP

Sven Böttger SPD

2.07.2005